Posaunenarbeit der Evang.-Luth. Kirche in Norddeutschland

Posaunenwerk Mecklenburg Vorpommern

News

 

 Das Jahresprogramm 2018 zum Download.

Die Rundbriefe  finden Sie hier als pdf-Dateien.

 

 

 

Termine

Auswertung der Posaunenchorbefragung

Wie bereits angkündigt wurde im Januar 2013 die Auswertung der Posaunenchorbefragung fertigestelltund liegt als Donwload bereit.
Ziel  der Befrafung war es, Aussagen zur Zusammensetzung der Chöre, zur Motivation der Blechbläser und zu den Auswirkungen auf den Glauben der Bläserinnen und Bläser und ihr Verhältnis zur Kirche treffen zu können. Diese breit angelegte Studie ist ein Novum, hat doch in der soziologischen wie auch theologischen Kirchenbindungsforschung die Kirchenmusik bis auf die Arbeit der Gospelchöre eher eine untergeordnete Rolle gespielt. Diese Lücke schließt die vorliegende Untersuchung. Sie stellt die Posaunenchorarbeit, die geschlechter-, alters- und bildungsdurchmischter ist als bei anderen Chören, in einen neuen Fokus unserer Aufmerksamkeit. Die Ergebnisse der Studie zeigen: Bläser und Bläserinnen zeichnen sich durch eine überdurchschnittlich hohe Kirchenbindung aus. Viele von ihnen lassen sich auch von wei-teren kirchlichen Angeboten ansprechen und sind aktive Mitglieder ihrer Kirchengemeinde. Andererseits zeigt sich, dass die Religiosität der Bläserinnen und Bläser relativ privat bleibt. In der alltäglichen Probenpraxis ist sie oft nur implizit präsent. Viel wichtiger erschei-nen den Meisten die Chorgemeinschaft und das Musizieren in der Gruppe. Die differenzierte Einsicht an dieser Stelle nehmen wir mit großer Dankbarkeit zur Kenntnis. Zugleich aber fordert sie heraus:
Was können wir tun, um das Gemeinschaftserlebnis in Posaunenchören religiös zu qualifizieren? Wie kann es gelingen, über das Musikalische hinaus die inhaltliche Arbeit und das per-sönliche Glaubenserleben intensivieren? Und wie lässt sich die Verbindung zwischen Posaunenchören und Kirchengemeinden sowie die gegenseitige Wertschätzung zu stärken? Diese Fragen können sich sowohl die Bläserinnen und Bläser als auch die Posaunenchorleitungen, unsere Landesposaunenwarteals auch wir Landesobleute, die Pastorinnen und Pastoren als auch die Kirchengemeinderatsmitglieder zu eigen machen, und schließlich auch die Verantwortlichen in den Hauptbereichen und die Leitenden auf Kirchenkreis- und Landeskirchenebene.